1. FC Sankt Augustin vs. SV Müllekoven II 1:0 (1:0)

Zum gestrigen Flutlichtspiel empfing unsere Mannschaft die zweite Mannschaft vom SV Müllekoven. Es ging darum nach dem Sieg am Sonntag nachzulegen.

Von Beginn an war es ein konzentriertes Spiel, wir hatten den besseren Start. Nach zwei Minuten hatte Massih Mobarak die Riesenchance das 1:0 zu erzielen, doch wie er den daneben bugsierte weiß er nur selber. Die Müllekovener standen hinten sehr kompakt und machten uns das Leben schwer, konnten vorne aber kaum für Entlastungsangriffe sorgen. Nach einer knappen halben Stunde konnte Massih Mobarak in seiner unnachahmlichen Manier den Ball ins Tor befördern. Das Tor war allerdings eher ein Weckruf für die Gäste mehr am Spiel teilzunehmen als für unser Team vorne nachzulegen. Damit ging es zum Pausentee.

In der zweiten Halbzeit fehlte uns der Zugriff aufs Spiel. Wir nahmen die Zweikämpfe nicht an und liefen zu wenig. Müllekoven strahlte etwas Gefahr nach ruhenden Bällen aus, Mikail Nalbant parierte aber sicher. Ein ums andere mal tankten sich unsere außen vorne gut durch, aber einerseits zog keiner nach, andererseits standen die Müllekovener sehr kompakt und wir fanden kein Mittel. Mitte der zweiten Halbzeit verletzte sich der gegnerische Keeper (an dieser Stelle gute Besserung!), selbst daraus konnten wir kein Kapital schlagen, im Gegenteil danach ließen wir nur einen einzigen Schuss ab auf das Gästetor, denn die Müllekovener verteidigten mit Mann und Maus und warfen sich in jeden Schuss. In den Schlussminuten mussten wir das Spiel über die Zeit bringen und mussten zittern, denn mit zunehmender Spielzeit und Nervosität kam Müllekoven unserem Tor immer näher. Mikail Nalbant bewahrte uns mit drei spektakulären Paraden davor, den Ausgleich zu kassieren, der nicht unverdient gewesen wäre. Nichtsdestotrotz haben wir uns den Sieg erarbeitet und der geht aufgrund der Spielanteile auch in Ordnung.

Am Ostermontag geht es direkt weiter und man empfängt die zweite Mannschaft vom TuS Altenrath. Anstoß ist um 13 Uhr, wir würden uns wie immer über zahlreiche Unterstützung freuen.

Spieler des Spiels wurde Bilal Altin der mit seinem Einsatz und Willen heute vorbildlich gespielt hat, außerdem tankte er sich wie gewohnt in seiner unnachahmlichen Manier oft durch, allerdings fehlte heute dass letzte Quäntchen Glück um seine Leistung mit einem Tor zu krönen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Absenden des Kommentars bitte Rechenaufgabe lösen. *